Pflegeberater/in nach § 45 SGB XI - Individuelle Schulung pflegender Angehöriger

Beratungsbesuche und -schulungen in der häuslichen Situation (sowie Pflegekurse für pflegende Angehörige) dienen der Qualitätssicherung der häuslichen Pflege und der praktischen pflegefachlichen Unterstützung. Es gilt die häusliche Pflege zu erleichtern und die Pflegesituation für Angehörige, pflegende Freunde und Nachbarn (die sogenannten Ehrenamtlichen) zu verbessern. Dazu haben die häuslich Pflegenden einen einklagbaren Rechtsanspruch ab 1. Januar 2009.

In dieser Fortbildung werden Pflegefachkräfte geschult, gezielte Beratungen und Schulungen nach §45 SGB XI anzubieten und durchzuführen.

Dabei liegen die Schwerpunkte der Fortbildung speziell auf der individuellen Schulung im häuslichen Bereich. Die Fortbildung beinhaltet die Vermittlung bedeutsamer Kenntnisse über das SBG XI. Die Bedarfserhebung im Rahmen von Schulung - Beratung - Pflegekurs und wie grenzt man den Bedarf ab. Es werden Möglichkeiten, den Schulungsbedarf zu erheben und Schulungen zu planen vorgestellt sowie die Regeln der Kommunikation in Schulungssituationen vermittelt.

Die Methoden der Angehörigenschulung werden behandelt. Zudem werden die Erstellung eines Schulungsprotokolls, der Dokumentation und Evaluation der Angehörigenschulung unterrichtet.


Zielgruppe: Pflegefachkräfte mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung, möglichst im ambulanten Bereich
Teilnehmerzahl: 10 - 16 Personen
Dauer: Insgesamt 24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten, i.d.R. 2,5 Tage, z.B. Freitagmittag bis Sonntagnachmittag/-abend

Für Ihre Anfrage nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder schreiben Sie uns per e-mail: fortbildung@orgamed-dortmund.de . Vielen Dank.